Grosser Stern

stella maris orchestrastella maris orchestra

Musikalische Leitung

Cristoforo Spagnuolo wurde als Sohn italienischer Eltern in Aarau geboren. Nach der Matura studierte er Schulmusik, Gesang, Musikwissenschaft, Dirigieren und Komposition an den Musikhochschulen Luzern und Zürich und an der renommierten Accademia Musicale Chigiana in Siena (bei Gennadi Roshdestwenski). Weitere wichtige Impulse erhielt er aus Meisterkursen bei Michel Corboz und Nikolaus Harnoncourt. 1986 und 1987 war er Preisträger am Concours der internationalen Meisterkurse in Biel bei Prof. Walter Hügler.

| schliessenCristoforo SpagnuoloCristoforo Spagnuolo

Sein vielfältiges Repertoire von der Alten Musik über Musiktheater bis zur zeitgenössischen Musik hat Cristoforo Spagnuolo mit diversen Orchestern und an Musikfestivals im In- und Ausland präsentiert. Er dirigierte zahlreiche gefeierte Opern-und Operettenproduktionen in Möriken, stand dem Kammerorchester 65 vor und führte 1999–2009 als künstlerischer Leiter und Chefdirigent das Aargauer Kammerorchester. International bekannte Künstlerinnen und Künstler wie Jérôme Pernoo, Stefano Montanari, Christoph Prégardien, Dimitri Ashkenazy, Birgit Steinegger, Judith Schmid, Daniel Zisman, Nina Corti und Ana Maria Labin arbeiten immer wieder gerne mit ihm zusammen. 2006 wurde er von der Schweizer Kulturstiftung Aargauer Kuratorium mit dem „Beitrag an das künstlerische Schaffen“ ausgezeichnet.

Cristoforo Spagnuolo unterrichtet Schulmusik an der Kantonsschule Wettingen. Seine Aufführungen mit den Ensembles und Chören der Schule (etwa ein Purcell-Zyklus und eine szenische Aufführung von Honeggers „Les Aventures du Roi Pausole“) prägen das kulturelle Leben der Region massgeblich.

Die kluge und unkonventionelle Programmgestaltung Cristoforo Spagnuolos führt zu spannenden Begegnungen. Auf seine Anregung hin entstanden erfolgreiche und innovative Crossover-Projekte etwa mit Gianluigi Trovesi, Daniel Schnyder, dem ContempArabic Jazz Ensemble und dem Adrian Frey-Trio. Für die Konzerte des Stella Maris Orchestra bearbeitete und arrangierte er verschiedentlich Werke, etwa von Astor Piazzolla oder Modest Musorgskij. Die Fachpresse lobt seine Gestaltungskraft und die Fähigkeit, Musik aus sich heraus atmen und wirken zu lassen.

 



Grosser Stern

Unterstützt von:


…und weiteren: http://stellamarisorchestra.ch/dank