Grosser Stern

stella maris orchestrastella maris orchestra

Cool Britannia!

Freitag, 16. November, 19.30 Uhr, Stadtkirche Brugg
>> Vorverkauf Brugg

Sonntag, 18. November, 17 Uhr, Aula Kantonsschule Wettingen
>> Vorverkauf Wettingen


Stella Maris Orchestra
David Munderloh, Tenor

Martin Roos, Horn

Renate Steinmann, Konzertmeisterin
Cristoforo Spagnuolo, Leitung

180907%20stella%20cool%20britannia%20web%20rz.jpg

Cool Britannia ist ein aus dem alten Rule, Britannia! abgeleitetes Wortspiel, das im Vereinigten Königreich der 1990er-Jahre für ein neues Lebensgefühl stand: Tony Blair und seine New Labour sorgten nach turbulenten politischen Jahren für Optimismus auf der Insel, und Bands von Oasis bis zu den Spice Girls prägten das neue Lebensgefühl ebenso wie die frisch geschiedene «Lady Di» oder «007».
Das Stella Maris Orchestra nimmt dieses Wortspiel auf, denn auch unter den britischen Komponisten des 20. Jahrhunderts wehte ein frischer Wind. Lange genug fristete die Musik im Königreich nämlich ein Schattendasein. Das änderte sich erst über 200 Jahre nach dem letzten «grossen» Komponisten Englands: Henry Purcell. Doch die neue Generation britischer Komponisten wie Gustav Holst, Roger Quilter oder Benjamin Britten verlor andererseits die musikalische Tradition nicht aus den Augen ...


Programm

Gustav Holst (1874–1934)
St Paul's Suite op. 29/2


Roger Quilter (1877–1953)

Three Shakespeare Songs op. 6
for Tenor and String Orchestra (arr. Cristoforo Spagnuolo)


Hubert Parry (1848–1918)
An English Suite
for String Orchestra


Henry Purcell (1659–1695)

Chaconne Z. 731 Three Parts upon a ground
(arr. Benjamin Britten)


Benjamin Britten (1913–1976)

Serenade for Tenor, Horn and Strings



Grosser Stern

Unterstützt von:


…und weiteren: http://stellamarisorchestra.ch/dank